Col de l'Arpettaz-Südwest

CyclingUp: Col de l'Arpettaz-Südwest

Region: Französische Alpen
Härte: 928 sap
Höhenmeter: 1185
Steilster Kilometer: 10.1%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 415 m    Ende: 1600 m
Mittlere Neigung: 7.2%
Länge: 16.4 km

Startort: Ugine
Zustand der Straße (2019): schlecht
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: <10 p. St.
Landschaft: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS     Download gpx

         
Col de l'Arpettaz-Südwest

Profil Col de l'Arpettaz-Südwest

Der Aufstieg von Ugine zum Col de l'Arpettaz hat einen besonderen Charakter. Der Großteil der Fahrt findet statt auf einer schmalen Straße wo entgegenkommende Autos einander kaum passieren können. Der Asphalt ist am Anfang noch akzeptabel aber je weiter man hinauffährt, um so schlimmer es wird, mit Löchern und auf der Straße Blätter, Äste und als Zugabe Splitt. Hier abfahren ist kaum zu empfehlen aber zum Glück gibt es für die Rückfahrt eine Alternative mit normalem Asphaltbelag. Diese Alternative kommt in der Nähe von Héry auf der D109, die den Radler dann wieder zurückleitet zum Ausgangspunkt. Abgesehen vom schlechten Zustand des Straßenbelags ist dieser Anstieg jedoch großartig. Ich habe hier nur einige Autos gesehen, die Straße ist spannend mit vielen Kurven und die letzten Kilometer sind wunderschön dank einer weiten Aussicht nach Süden und dank der nahen und schroffen Felswände des Aiguilles de Mont, links vom steigenden Radfahrer. Die ersten zwei Kilometer (5%) führen durch Ugine. Es folgen noch gute zwei, leichte Kilometer (2-6%) aber dann, an einer Weggabelung, wo man sich rechts halten muss, beginnt die eigentliche Arbeit. Bis zum Café kurz vor dem Kulminationspunkt, über eine Strecke von 11,5 Kilometer beträgt die durchschnittliche Steigung 8,3% und es fehlen weniger steile Teile um sich zu regenerieren. Gelegentlich gibt es kurze Abschnitte, die arg steil sind aber die Neigung des steilsten Kilometers ist nicht furchterregend (10,1%). Die Straße führt lange durch den Wald aber auf den letzten Kilometern weichen die Bäume zurück. Das ergibt dann herrliche Ausblicke, die man auf der Terrasse kurz vor dem Gipfel genießen kann.


Profil Col de l'Arpettaz-Südwest Col de l'Arpettaz-Südwest

Camping Les Erables . Tipp! Idealer Ausgangspunkt für Col du Grand Colombier und Col de la Biche. Viel Gastfreundschaft und Schwimmbad in der Nähe.

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!