vlag   vlag   vlag   vlag   vlag

Lorenapass-Nordwest

CyclingUp: Lorenapass-Nordwest

Region: Österreich
Härte: 470 sap
Höhenmeter: 630
Steilster Kilometer: 10.3%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 441 m    Ende: 1049 m
Mittlere Neigung: 5.1%
Länge: 11.9 km

Startort: Haselstauden
Zustand der Straße (2022): gut
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft: circle landscape (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

FOTOS    
S SEITE     Download gpx

  vlag   vlag   vlag   vlag   vlag
Lorenapass-Nordwest

Profil Lorenapass-Nordwest

Man kann sich dafür entscheiden dass der Beginn des Anstiegs zum Lorenapass von Norden in Alberschwende liegt aber auf dieser Website startet dieser Anstieg in Haselstauden, ein Bezirk von Dornbirn. Dies verlängert den Aufstieg um 8 Kilometer. Auf den ersten 4 Kilometern steigt die Straße (L49) mäßig steil an (4-8%) um danach mit ganz leichter Steigung (0-2%) weiter zu führen nach Alberschwende. Die L49 ist wenig befahren und daher für Radfahrer deutlich angenehmer als die L7 und die mehr oder weniger parallele L48 über den Bödele Losenpass. Biege in Alberschwende kurz vor dem Zentrum nach rechts ab. Hier beginnt die eigentliche Auffahrt und der schönste Teil der Fahrt. Dieser verläuft nun über eine schmale Straße, die Alberschwende mit Schwarzenberg verbindet. Es gibt wenig Verkehr und die Landschaft, bestehend aus einem Mosaik von Wäldern, Wiesen und Bauernhöfen, ist angenehm. Ab Alberschwende gilt es auf einer Distanz von 4,1 Kilometern 330 Höhenmeter zu überwinden. Die Steigung der Straße ändert sich kontinuierlich. Die letzten mehr als anderthalb Kilometer bilden mit durchschnittlich 9,4% den steilsten Abschnitt.


Profil Lorenapass-Nordwest Lorenapass-Nordwest

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!