CyclingUp: Eduardshöhe-Nordwest







Sie sind Besucher
nr.

Region: Schwarzwald
Härte: 531 sap
Höhenmeter: 585
Steilster Kilometer: 11.6%

Steilste 250 m: 14%
Beginn: 295 m    Ende: 859 m
Mittlere Neigung: 7.2%
Länge: 8.1 km

Startort: Au
Zustand der Strasse (2015): gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft & Straße: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS      N SEITE


         


Da dieser Aufstieg kaum durch den Wald führt, ist er eher atypisch für den Schwarzwald. In der offenen Landschaft kann man die Blumenwiesen und die Aussichten geniessen. Wir beginnen in Au wo die Waldstrasse auf die L122 trifft und fahren über die L122 fünfhundert Meter nach Süden. Dann, der Beschilderung Horben folgend, biegen wir nach links ins Katzental. In diesem schönen Tal lassen wir die Hektik der Stadt hinter uns. Zwei Kilometer weiter geht es scharf nach links und fängt der schönste Teil der Fahrt an. Jetzt wird dem Radler einiges abverlangt. Zunächst ist die Steigung 10%. Dann, auf einem Bergrücken zufahrend, kommt eine Gerade mit einer Neigung von etwa 12%. Oben auf dem Rücken liegt das Dorf Langackern. Dort biegen wir rechts ab und fahren gemächlich nach Horben. Beim Verlassen dieses letzten Dorfes beginnt der nächste sehr steile Abschnitt (ein Kilometer von 11,6%). Beim Bückhof kann man sich dann ein wenig erholen, bevor die anstrengenden letzten anderthalb Kilometer (Neigung 10% im Schnitt) kommen. Hier ist die Strasse nicht zugänglich für Autos.




KARTE mit Neigung                 Zurück nach Schwarzwald










Radfahren im Verein
RIG Freiburg


Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!