CyclingUp: Passo Cibiana-Nordost







Sie sind Besucher
nr.

Region: Italienische Alpen
Härte: 676 sap
Höhenmeter: 765
Steilster Kilometer: 10.7%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 774 m    Ende: 1536 m
Mittlere Neigung: 8.0%
Länge: 9.6 km

Startort: Münstertal
Zustand der Strasse (2017): recht gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft & Straße: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      E SEITE


         

Welch ein wunderbarer Aufstieg! Es gibt schöne Berge, eine kurvenreiche Straße mit einer Neigung (oft 9-10%), die angenehm ist für Bergspezialisten, und wenig Verkehr. Reicht das? Wie schade für die meisten Radfahrer dass der Passo Cibiano so unbekannt ist. Sie verpassen diesen Pass. Ich habe hier keinen anderen Rennradfahrer gesehen. Um diesen Pass zu fahren, nimmt man den Abzweig von der SS51 zum Passo Cibiana. Zuerst gibt es eine Abfahrt. Danach, an der Brücke über den Fluss, beginnt der eigentliche Aufstieg. Die ersten anderthalb Kilometer sind ziemlich steil (8-10%). Dann biegt die Straße nach rechts, führt in ein Seitental und wird weniger steil. Bald geht es durch das Dorf Cibiana di Cadore. Ich bin oft überrascht, wie groß abgelegene Dörfer in Italien sind. Dies gilt auch für Cibiana di Cadore. Hier kann man schöne Bilder mit dem Dorf und dem Sassolungo di Cibiana (2413 m) im Hintergrund machen. Nach dem Dorf beginnt der für Bergspezialisten interessanteste Teil der Fahrt, ein Abschnitt von viereinhalb Kilometer Länge mit einer Steigung von 9-11%. Erst wenige hundert Meter vor dem Pass wird die Fahrt etwas leichter (7%).



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Italienische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!