Vallée de Mélezet

CyclingUp: Vallée de Mélezet


Sie sind Besucher nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 761 sap
Höhenmeter: 914
Steilster Kilometer: 11.3%

Steilste 250 m: 13%
Beginn: 1057 m    Ende: 1967 m
Mittlere Neigung: 6.6%
Länge: 13.8 km

Startort: Maison du Roi
Zustand der Straße (2020): recht gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS     Download gpx

         
Vallée de Mélezet

Profil Vallée de Mélezet

Während Horden von Radfahrern vom Startort Guillestre aus zum Col d'Izoard und zum Col Agnel fahren, sah ich keinen einzigen Radler in der Vallée de Mélezet. Damit verpassen diese einige herausfordernde Abschnitte und, vor allem hinter Ceillac, ein wunderschönes Tal, hohe Berge, ein Bach, eine schmale Straße und Ruhe. Der Aufstieg beginnt an der Straße, die die Achse der Queyras bildet (D902), bei der Abzweigung nach Ceillac. Auf den ersten sechs Kilometern steigt die Straße steil an (meistens 8-9%) durch ein Tal mit vielen senkrechten Felswänden. Hier ist die Straße noch breit und ziemlich befahren. Neben der Straße dominieren die Wälder. Dann folgen vier Kilometer, auf denen die Straße nur leicht ansteigt (meistens 2%). In diesem Abschnitt ist die Landschaft offener und man fährt an Ceillac vorbei. Nach der Weggabelung beim Campingplatz, wo man sich links halten soll, geht es wieder steil bergauf. Bald folgt der steilste Kilometer (11,3%) der Fahrt. Danach bleiben noch etwas mehr als zwei landschaftlich herrliche Kilometer mit einer stark variierenden Neigung (4-10%). Das Ende des Anstiegs ist ein Parkplatz (Parking de Chaurionde).


Profil Vallée de Mélezet Vallée de Mélezet

Camping Les Erables . Tipp! Idealer Ausgangspunkt für Col du Grand Colombier und Col de la Biche. Viel Gastfreundschaft und Schwimmbad in der Nähe.

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!