Col du Mont Noir-Nordwest

CyclingUp: Col du Mont Noir-Nordwest


Sie sind Besucher nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 877 sap
Höhenmeter: 1150
Steilster Kilometer: 8.8%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 275 m    Ende: 1421 m
Mittlere Neigung: 7.1%
Länge: 16.2 km

Startort: Cognin-les-Gorges
Zustand der Straße (2018): gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS    
SW SEITE    Download gpx

         
Col du Mont Noir-Nordwest

Profil Col du Mont Noir-Nordwest

Dies ist ein weiterer wunderbarer Aufstieg, auf dem ich trotzdem kaum andere Rennradfahrer gesehen habe. Wunderbar, weil die Straße schmal ist, weil es kaum Verkehr gibt und weil die Steigung angenehm ist (7-9% für 12 von insgesamt 16 Kilometern). Die ersten dreieinhalb Kilometer nach dem Start in Cognin-les-Gorges sind noch nicht so besonders aber dann schlängelt sich die Straße plötzlich in die Gorges du Nan (eine Schlucht). Das bietet Gelegenheit herrliche Bilder zu machen. Man sollte nicht zu lange warten weil es nach nur einem oder zwei Kilometern wieder vorbei ist. Trotzden bieten die nächsten Kilometer bis Malleval-en-Vercors noch viele landschaftliche Reize dank der supergrünen Landschaft und steilen Felsvorsprüngen im Hintergrund. Von Malleval folgen Sie immer der Beschilderung Rencurel. Nach einem Weggabelung, etwa drei Kilometer vor dem Ziel, wird das Fahrt etwas einfacher, obwohl die Steigung stark variiert (von 0 bis 10%). Die Straße führt nun kontinuierlich durch den Wald. In einer Linkskurve erreichen wir den Paß, der nur von einem einzigen, weit von der Straße stehenden Schild gekennziechnet ist. Vielleicht ist das totale Fehlen von Spektakel an diesem Ort der Grund dass man hier wenig Radfahrer begegnet.


Profil Col du Mont Noir-Nordwest Col du Mont Noir-Nordwest

Camping Les Erables . Tipp! Idealer Ausgangspunkt für Col du Grand Colombier und Col de la Biche. Viel Gastfreundschaft und Schwimmbad in der Nähe.

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!