Cerro de Miranda-Ost

CyclingUp: Cerro de Miranda-Ost

Region: Spanien
Härte: 382 sap
Höhenmeter: 600
Steilster Kilometer: 7.9%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 464 m    Ende: 1005 m
Mittlere Neigung: 4.4%
Länge: 12.3 km

Startort: Rágol
Zustand der Straße (2019): sehr gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft: (1/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS     Download gpx

         
Cerro de Miranda-Ost

Profil Cerro de Miranda-Ost

Beim Abzweig in Richtung Ohanes beginnt die A348 in östlicher Richtung erheblich zu steigen. Dies ist der Anfang eines Aufstiegs, der an sich kein Spektakel bildet, aber als Teil einer Runde doch bemerkt werden sollte. Die Passhöhe, die etwa dreieinhalb Kilometer nach dem Passieren von Almocíta erreicht wird, ist nicht mal markiert mit einem Schild oder etwas ähnliches. Auch aufgrund der Größe der Steigung, die übrigens sehr ungleichmäßig ist, (-3 bis 8% für die 500-Meter-Intervalle) ist dieser Anstieg nicht bemerkenswert. Obwohl die Straße durch den Parque Natural de Sierra Nevada verläuft, ist die Natur auf beiden Seiten der Straße nicht überragend. Dies passt gut zur breiten Straße, auf der schnell gefahren wird.


Profil Cerro de Miranda-Ost Cerro de Miranda-Ost

intoAsturias
Für Touren in der großartigen und abwechslungsreichen Natur von Asturien.

Grazalema Cycling Adventures bietet geführte Radtouren und vermietet Rennräder, Mountain- und E-bikes im herrlichen Andalusien.

Camping Alpujarras in Laroles, neben der Straße zum Puerto de la Ragua, bietet weitläufige Aussichte, grünes Gras, herrliche Mahlzeiten und echte Gastfreundschaft.

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!