CyclingUp: Puerto del Pontón-Nord







Sie sind Besucher
nr.

Region: Nord-west Spanien
Härte: 448 sap
Höhenmeter: 959
Steilster Kilometer: 6.7%

Steilste 250 m: 8%
Beginn: 330 m    Ende: 1282 m
Mittlere Neigung: 3.9%
Länge: 24.6 km

Startort: Cangas de Onís
Zustand der Strasse (2014): gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft & Straße: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS


         


Der Puerto del Pontón (Ponton aud deutsch) ist eine lange Fahrt aber das Steigen ist relativ einfach. Nur 3 der fast 25 Kilometer sind steiler als 5% und auch diese steilere Kilometer ĂŒbertreffen die 7% nicht. Der Beginn der Auffahrt ist schwer zu definieren. Man könnte verteidigen dass die Tour in Cangas de Onís (60 m) anfĂ€ngt aber wir beginnen an der Weggabelung der N-625 mit der AS-261 (330 m). ZunĂ€chst verlĂ€uft die ruhige Straße durch eine eindrucksvolle Schlucht (Desfiladero de los Beyos). Dann dreht die Straße nach links und der steilste Teil des Aufstiegs beginnt. Die Straße windet sich empor nach Oseja de Sajambre, ein idyllisches, kleines Dorf mit hohen Gipfeln im Hintergrund. Noch haben wir 11 Kilometer vor uns bis zum Pass (1282 m), gelegen in einer ziemlich verlassenen Landschaft. Der Aufstieg findet grĂ¶ĂŸtenteils statt im Nationalpark Picos de Europa. Man behauptet, dass die Picos de Europa ihren Namen erheilten weil sie den ersten Blick Europas waren fĂŒr die Besatzung der Schiffe, die aus Amerika zurĂŒckkamen.




KARTE mit Neigung                 Zurück nach Nord-west Spanien









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!