CyclingUp: Le Hohneck-Ost







Sie sind Besucher
nr.

Region: Vogesen
Härte: 588 sap
Höhenmeter: 915
Steilster Kilometer: 8.5%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 450 m    Ende: 1358 m
Mittlere Neigung: 4.5%
Länge: 20.3 km

Startort: Stosswihr
Zustand der Strasse (2014): gut
Andere Rennradfahrer: 5-10 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft & Straße: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      W SEITE


         


Obwohl der Col de la Schlucht von vielen Radfahrern wohl als ein lohnendes Ziel an sich betrachtet wird (412 Steigungsanstrengungspunkte und 689 Höhenmeter), wird er hier präsentiert als Teil des Aufstiegs zum Hohneck. Der Höhepunkt, buchstäblich und bildlich, der ganzen Fahrt ist der Schlussanstieg von der Route des Crêtes zum Gipfel des Hohnecks, der stattfindet auf einer schmale Straße mit einem welligen Asphaltbelag, 7 Kehren und am Ende einer Neigung von etwa 12%. Wenn die Atmosphäre klar ist, gibt es ein herrliches Panorama vom Gipfel. Im Gegensatz zu diesem spannenden Schlußanstieg, sind die ersten 15 km von Stosswihr zum Col de la Schlucht eher langweilig. Eine Übersetzung würde reichen da die Neigung immer 4 oder 5% beträgt. Im dichten Wald sind Aussichte selten und vor allem an Wochenenden kann der Verkehr auf der Straße stark sein. Nach der Paßhöhe soll man ein paar hundert Meter weiterfahren in Richtung Gérardmer und dann links auf die Route des Crêtes abbiegen. Danach werden auf den ersten 1,5 Kilometern der Route des Crêtes noch rund 100 Höhenmeter gewonnen (6%) bevor man auf einer fast horizontalen Strecke von etwa 2 Kilometer kommt. Schließlich geht es, wie schon beschrieben, nach links steil zum Hohneck.




KARTE mit Neigung                 Zurück nach Vogesen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!