Grand Ballon-Südost

CyclingUp: Grand Ballon-Südost


Sie sind Besucher nr.

Region: Vogesen
Härte: 842 sap
Höhenmeter: 1161
Steilster Kilometer: 9.7%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 299 m    Ende: 1341 m
Mittlere Neigung: 4.8%
Länge: 21.7 km

Startort: Uffholtz
Zustand der Straße (2021): gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS    
W SW NE E NW SEITE    Download gpx

         
Grand Ballon-Südost

Profil Grand Ballon-Südost

Mit 842 Steigungsanstrengungspunkten ist dieser Aufstieg von Uffholtz zum Grand Ballon der härteste Aufstieg in den Vogesen auf dieser Website. Dafür gibt es zwei Gründe. Der Erste sind die Höhenmeter, nicht weniger als 1161. Diese hohe Zahl ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass auf halber Strecke, auf den letzten sieben Kilometern vor dem Col Amic, in einigen Abfahrten 119 Höhenmeter verloren gehen, die dann später nochmals erklettert werden müssen. Der zweite Grund ist der relativ steile Teil zwischen dem Col Amic und dem Ziel, 6,5 Kilometer lang mit einer durchschnittlicher Steigung von 8,0% und einem steilsten Kilometer von 9,7%. Die Fahrt verläuft vollständig über die Route des Crètes, von der Uffholtz den südlichsten Punkt bildet. Die ersten zwei Kilometer sind noch leicht (2-6%) aber auf den 6,5 Kilometern danach steigt die Straße durchgehend mäßig steil (5-9%) bergauf. Dann kommt der schon erwähnte mittlere Teil mit seinen Abfahrten. Auf der letzten Abfahrt vor den Col Amic ergeben sich herrliche Ausblicke unter anderem auf das Ziel der Fahrt. Danach gibt es noch den schon erwähnten ziemlich steilen Schlussteil. Zunächst geht es durch dichte Wälder aber auf den letzten 3 Kilometern befindet man sich in der offenen aussichtsreichen Landschaft der höchsten Teile der Vogesen. Das Ziel liegt etwa 80 Meter unter dem höchsten Punkt der Vogesen (1424 m).


Profil Grand Ballon-Südost Grand Ballon-Südost

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!