CyclingUp: Forcola di Livigno-Süd







Sie sind Besucher
nr.

Region: Schweiz
Härte: 1049 sap
Höhenmeter: 1302
Steilster Kilometer: 10.9%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 1019 m    Ende: 2315 m
Mittlere Neigung: 7.2%
Länge: 18.0 km

Startort: Poschiavo
Zustand der Strasse (2016): gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: >180 p. St.
Landschaft & Straße: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      N SEITE


         


Dies ist der Zwillingsbruder des Aufstiegs zum Berninapass aus dem Süden. Beide Anstiege sind fast gleich schwer. Auf den ersten vierzehn Kilometern läuft die Strecke beider Anstiege über die gleiche breite und verkehrsreiche Straße. Die Fahrt beginnt an der Brücke über den Bach auf der Nordseite von Poschiavo. Nach zwei einfachen Kilometern (4-5%) fängt der wirkliche Aufstieg beim Ortsende von San Carlo an. Auf den nächsten 12 Kilometern ist die Steigung fast immer 7-9%. Einen kurzen Moment um sich zu erholen gibt es bei La Rösa (in 1871 Meter Höhe). Ab der Höhe von 2054 Metern gehen die beiden Anstiege ihre eigenen Wege. Nach rechts geht es zum Forcola di Livigno. Die restlichen vier Kilometer sind die schönsten der ganzen Fahrt. Die Straße führt in fast gerader Linie zum Pass durch ein schmales, steiles und karges Tal. Die ersten anderthalb Kilometer sind leicht aber nach der Überquerung des Stroms wird es ernst. Kurz vor, in und nach einer Linkskurve befindet sich der steilste Kilometer des Anstiegs (10,9%). Schade dass so es auch hier so viel Verkehr gibt durch die vielen Touristen die im zollfreien Livigno ihre Einkäufe machen wollen.




KARTE mit Neigung                 Zurück nach Schweiz









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!