Schweiz

CyclingUp: Schweiz


Sie sind Besucher nr.


Offensichtlich sind die zehn Pässe dieser Website nur ein kleiner Ausschnitt aus allen Aufstiegen in der Schweiz. Zwei Regionen mit einer hohen Dichte von interessanten Pässen sind die Zentralschweiz, die z.B. den Susten-, Furka-, Nufenen-, St. Gotthard- und den Grimselpass umfasst, und der Kanton Graubünden mit z.B. Albula-, Bernina-, Flüela- und Malojapass. Alle Anstiege dieser Website liegen in den beiden genannten Gebieten. Der härteste ist der an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien gelegenen Umbrailpass, mit 2501 Metern der höchste Passübergang der Schweiz. Auffällig an den zehn Pässen sind der in Regel sehr gute Strassenbelag und die Stetigkeit der Neigung der steilen Abschnitte. Viele Straßen sind breit und verkehrsreich.
         


Platz Anstieg Härte
(kip)
Höhe
(m)
von-bis
(m)
Steilster
km (%)
durchs.
Neigung
(%)
Länge
(km)
1 Fideriser Heuberge 1272 1258 743-2001 12.5 9.7 13.0
2 Umbrailpass-Stelvio 1238 1400 1370-2757 10.2 8.3 16.6
3 Forcola di Livigno-Süd 1049 1302 1019-2315 10.9 7.2 18.0
4 Berninapass-Süd 1044 1309 1019-2328 9.1 7.5 17.5
5 Albulapass-Nordwest 1029 1395 977-2312 10.9 6.0 22.3
6 Furkapass-Ost 1026 1347 1102-2429 9.9 5.0 26.6
7 Nufenenpass-West 1025 1138 1342-2478 10.2 8.4 13.5
8 Malojapass 941 1493 325-1815 9.8 4.7 31.9
9 Furkapass-West 764 1061 1368-2429 10.3 6.5 16.3
10 Gotthardpass-Nord 738 1019 1102-2106 9.7 5.6 17.8
11 Oberalppass-West 676 947 1102-2044 9.7 5.8 16.2
12 Ofenpass-Ost 618 792 1370-2149 10.1 5.7 13.6
13 Göscheneralpsee 602 703 1102-1797 11.0 7.1 9.8
14 Grimselpass-Süd 596 793 1368-2161 9.5 7.0 11.4
15 St. Anton-Nordost 535 722 465-1108 11.1 5.1 12.7
16 Berninapass-Nordwest 281 603 1728-2328 7.2 3.4 17.8


Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!


Platz Anstieg Härte
(kip)
Höhe
(m)
von-bis
(m)
Steilster
km (%)
durchs.
Neigung
(%)
Länge
(km)
1 Fideriser Heuberge 1272 1258 743-2001 12.5 9.7 13.0
2 Umbrailpass-Stelvio 1238 1400 1370-2757 10.2 8.3 16.6
3 Forcola di Livigno-Süd 1049 1302 1019-2315 10.9 7.2 18.0
4 Berninapass-Süd 1044 1309 1019-2328 9.1 7.5 17.5
5 Albulapass-Nordwest 1029 1395 977-2312 10.9 6.0 22.3
6 Furkapass-Ost 1026 1347 1102-2429 9.9 5.0 26.6
7 Nufenenpass-West 1025 1138 1342-2478 10.2 8.4 13.5
8 Malojapass 941 1493 325-1815 9.8 4.7 31.9
9 Furkapass-West 764 1061 1368-2429 10.3 6.5 16.3
10 Gotthardpass-Nord 738 1019 1102-2106 9.7 5.6 17.8
11 Oberalppass-West 676 947 1102-2044 9.7 5.8 16.2
12 Ofenpass-Ost 618 792 1370-2149 10.1 5.7 13.6
13 Göscheneralpsee 602 703 1102-1797 11.0 7.1 9.8
14 Grimselpass-Süd 596 793 1368-2161 9.5 7.0 11.4
15 St. Anton-Nordost 535 722 465-1108 11.1 5.1 12.7
16 Berninapass-Nordwest 281 603 1728-2328 7.2 3.4 17.8

Offensichtlich sind die zehn Pässe dieser Website nur ein kleiner Ausschnitt aus allen Aufstiegen in der Schweiz. Zwei Regionen mit einer hohen Dichte von interessanten Pässen sind die Zentralschweiz, die z.B. den Susten-, Furka-, Nufenen-, St. Gotthard- und den Grimselpass umfasst, und der Kanton Graubünden mit z.B. Albula-, Bernina-, Flüela- und Malojapass. Alle Anstiege dieser Website liegen in den beiden genannten Gebieten. Der härteste ist der an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien gelegenen Umbrailpass, mit 2501 Metern der höchste Passübergang der Schweiz. Auffällig an den zehn Pässen sind der in Regel sehr gute Strassenbelag und die Stetigkeit der Neigung der steilen Abschnitte. Viele Straßen sind breit und verkehrsreich.