CyclingUp: Sella Ciampigotto-West







Sie sind Besucher
nr.

Region: Italienische Alpen
Härte: 797 sap
Höhenmeter: 1071
Steilster Kilometer: 9.6%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 730 m    Ende: 1790 m
Mittlere Neigung: 6.2%
Länge: 17.2 km

Startort: Pelos di Cadore
Zustand der Strasse (2017): recht gut
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft & Straße: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      VIDEO      E SEITE


         

Dies ist ein wunderbarer Aufstieg für Rennradfahrer. Es gibt wenig Verkehr und die Umgebung ist angenehm mit echten italienischen Dörfern (Vigo und Laggio di Cadore) auf den ersten Kilometern und wilde Natur danach. Das Steigen ist relativ entspannt weil das Profil ungleichmäßig ist und nur eine einzige lange, steile Passage aufweist. Die Fahrt beginnt auf der SS51bis beim Abzweig zum Passo di Màuria. Fahren Sie in Richtung Passo di Màuria und biegen Sie nach etwa einem Kilometer, im Dorf Pèlos di Cadore, links ab in Richtung Vigo. Zwischen Pèlos und Vigo liegt ein relativ steiler (9%) Streifen von etwas mehr als einem Kilometer. Es folgen fast zehn Kilometer, in denen die Neigung stark variiert (von 0 bis 9%) bei einem Schnitt von 5,1%. Dieser relativ einfache Teil endet am ersten von zwölf Kehren. Diese kennzeichnen die folgenden vier Kilometer, der härteste Teil des Aufstiegs (7-10%), mit zwei Streifen von 250 Metern, die eine Neigung von 11% aufweisen. Die letzten paar hundert Meter bis zum Pass sind dann einfach.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Italienische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!