CyclingUp: Passo Tre Croci-Ost







Sie sind Besucher
nr.

Region: Italienische Alpen
Härte: 528 sap
Höhenmeter: 713
Steilster Kilometer: 9.8%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 1111 m    Ende: 1808 m
Mittlere Neigung: 5.8%
Länge: 12.4 km

Startort: Auronzo di Cadore
Zustand der Strasse (2017): gut
Andere Rennradfahrer: 5-10 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      W SEITE


         

Der erste Teil dieses Anstiegs zum Passo Tre Croci ist identisch mit dem ersten Teil des Südanstiegs zu den Drei Zinnen. Es handelt sich um die Fahrt aus dem Val d'Ansiei hinauf bis nach Bivio Dogana Vecchia. Der Start befindet sich in Palùs San Marco, die letzte Siedlung im Val d'Ansiei. Nach etwa drei Kilometern wird die Straße steiler. Es folgt ein ziemlich steiler Abschnitt (meistens 8-10%) von mehr als vier Kilometern. Die Straße führt hier durch den Wald aber gelegentlich ergeben sich Aussichte auf die eindrucksvollen Berge. Bei Bivio Dogana Vecchia biegen wir nach links. Jetzt lässt die Steigung (0-6%) deutlich nach bis drei Kilometer weiter eine architektonisch schöne Brücke über ein fast trockenes Flussbett erreicht wird. Hier haben wir einen schönen Blick auf den beeindruckenden Monte Cristallo, rechts der Straße. Nach der Brücke folgt noch ein kurzer, steiler Streifen (10%) bevor wir zum Pass kommen.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Italienische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!