CyclingUp: Forcola di Livigno-Nord







Sie sind Besucher
nr.

Region: Italienische Alpen
Härte: 261 sap
Höhenmeter: 477
Steilster Kilometer: 7.7%

Steilste 250 m: 9%
Beginn: 1850 m    Ende: 2315 m
Mittlere Neigung: 4.1%
Länge: 11.7 km

Startort: Oppenau
Zustand der Strasse (2016): gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: >180 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS      VIDEO


         

An sich ist der Aufstieg von Livigno zum Forcola di Livigno nicht gerade hart aber wenn der Wind mit ganzer Kraft versucht einen nach Livigno zurückzuschieben, dann ist die Fahrt doch nicht so leicht, wie ich selbst erlebt habe. Der Beginn der Fahrt hätte auch an einer anderen Stelle in Livigno sein können aber ich habe mich entschieden für einen Kreisverkehr im Tal etwas südlich des Ortsteils San Rocco. Während der ersten sechseinhalb Kilometer steigt die Straße kaum an (bis 4%). Erst wenn das Tal und die Straße nach rechts abbiegen, wird die Sache schwieriger (5-6%). Zweieinhalb Kilometer weiter biegt die Straße wieder zurück nach Süden. In und um diese Kurve befindet sich der steilste Kilometer des Anstiegs (7,7%). Der Pass liegt noch zwei Kilometer weiter an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Italienische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!