CyclingUp: Forcella Staulanza-Süd







Sie sind Besucher
nr.

Region: Italienische Alpen
Härte: 648 sap
Höhenmeter: 853
Steilster Kilometer: 9.7%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 926 m    Ende: 1773 m
Mittlere Neigung: 6.9%
Länge: 12.4 km

Startort: Oppenau
Zustand der Strasse (2017): gut
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      VIDEO      W SEITE


         

Meiner Meinung nach ist dies einer der weniger interessanten Anstiege in den Dolomiten. Ein Merkmal dieser Fahrt zum Forcella Staulanza ist die kontinuierliche Variation der Steigung. Der steilste Teil taucht bald nach dem Verlassen vom Startort Dont auf. Es ist eine Strecke von zwei Kilometern Länge mit einer Neigung von 8-11% und einem 250 meter langen Abschnitt von 12%. Danach bleibt die Neigung bis zur Paßhöhe unter 10%. Nach dem relativ steilen Start führt die Straße auf den nächsten etwa sechs Kilometern weitgehend durch einige Dörfer, wovon das touristische Palafavera das letzte ist. Ab Palafavera bleiben noch vier Kilometer bis zum Pass. Auf der linken Seite befindet sich der Monte Civetta dessen Gipfel hinter den Wolken versteckt war als ich hier fuhr. Rechts liegt der Monte Pelmo, schön aber doch weniger beeindruckend als von der anderen Seite des Passes.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Italienische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!