Col Petit-Bernard

CyclingUp: Col Petit-Bernard


Sie sind Besucher nr.

Region: Italienische Alpen
Härte: 692 sap
Höhenmeter: 1186
Steilster Kilometer: 7.7%

Steilste 250 m: 9%
Beginn: 1004 m    Ende: 2188 m
Mittlere Neigung: 5.2%
Länge: 22.7 km

Startort: Pré-St. Didier
Zustand der Straße (2018): gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS    
SW SEITE    Download gpx

         
Col Petit-Bernard

Profil Col Petit-Bernard

Dieser Aufstieg beginnt beim Abzweig der SS26D von der SS26 in einer Höhe von 1006 m in Pré-St.Didier. Dieses Dorf liegt im Aostatal, wo noch etwa 68.000 Menschen einen frankoprovenzalischen Dialekt, Patois, sprechen. Deshalb haben viele Dörfer in dieser Region französischen Namen. In Pré-St.Didier sollte man sich schnell den herrlichen Blick auf den Mont Blanc einprägen denn er dauert nicht lange. Gleich nach dem Dorf arbeitet sich die Straße mit acht nahe beisamenliegenden Kehren rasch empor. Danach geht es durch das steile Tal der Dora di Verney nach La Thuile (1496 m), das nach zehn Kilometern Radfahren erreicht wird. Die Straße ist hier nicht steil (1-6%). Nach la Tuile öffnet sich die Landschaft so daß die Berggipfel besser sichtbar werden. In den zehn Kilometern nach la Thuile schlängelt die Straße sich in vielen Kehren empor mit einer ziemlich konstanten, mäßig steilen Steigung (oft 6-7%). Die letzten drei Kilometer sind dann noch etwas leichter (2-7%). Der Pass verdankt seinen Namen dem Mönch Bernhard von Menton, nach wem der Paß und der St. Bernhardshund benannt wurden.


Profil Col Petit-Bernard Col Petit-Bernard

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!