Cormet de Roselend-Ost

CyclingUp: Cormet de Roselend-Ost


Sie sind Besucher nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 810 sap
Höhenmeter: 1163
Steilster Kilometer: 8.7%

Steilste 250 m: 10%
Beginn: 813 m    Ende: 1968 m
Mittlere Neigung: 6.0%
Länge: 19.2 km

Startort: Bourg-St Maurice
Zustand der Straße (2018): recht gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft: (4/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS    
W SEITE    Download gpx

         
Cormet de Roselend-Ost

Profil Cormet de Roselend-Ost

Dieser Aufstieg zum Cormet de Roselend konkurriert mit dem von der anderen Seite (von Beaufort) in Sache Schönheit der Landschaft. Höhepunkt war für mich die Aussicht auf die Aiguille des Glaciers (3816 m), die plötzlich auftaucht am Ende eines Seitentales, auf der rechten Seite der Straße nach etwa 13 der insgesamt mehr als 19 Kilometer Fahrt. Erwähnenswert ist auch der Abschnitt von zehn nahe beisammen liegenden Haarnadelkurven, nach 7-9 Kilometer Fahrt. Die Fahrt beginnt am Kreisverkehr etwas nördlich vom Bahnhof von Bourg-St-Maurice. Die ersten zwei Kilometer haben eine mittlere Steigung (5-8%). Danach folgt die Straße einem auf beiden Seiten steiles Tal, das fast gerade ist und fast genau nach Norden läuft. Hier ist die Fahrt noch leicht (1-5%). Dann kommt der härteste Teil der Fahrt, 5,5 Kilometer mit einer Steigung von etwa 8%, einschließlich der schon erwähnten Passage der zehn Haarnadelkurven. Etwas weiter öffnet sich das Tal und sieht man die Berggipfel mehr und mehr. Die letzten 3-4 Kilometer bis zum Pass fand ich ziemlich schwierig. In der kahlen Landschaft kann man schwer ausmachen wie steil die Straße ist. Außerdem wehte der Wind, ein unangenehmer weil unsichtbarer Gegner, von vorne. Am Pass gab es Stände mit Käse, Kaffee, Getränke und Mineralien.


Profil Cormet de Roselend-Ost Cormet de Roselend-Ost

Camping Les Erables . Tipp! Idealer Ausgangspunkt für Col du Grand Colombier und Col de la Biche. Viel Gastfreundschaft und Schwimmbad in der Nähe.

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!