CyclingUp: Col du Joly







Sie sind Besucher
nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 920 sap
Höhenmeter: 1284
Steilster Kilometer: 9.4%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 740 m    Ende: 1989 m
Mittlere Neigung: 5.9%
Länge: 21.6 km

Startort: Beaufort
Zustand der Strasse (2016): recht gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: 10-30 p. St.
Landschaft & Straße: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS      VIDEO


         

Die Sackgasse zum Col du Joly ist ein wunderbarer Aufstieg für Radfahrer. Auf der schmalen Straße gibt es wenig Verkehr und der Asphaltbelag ist relativ gut für eine so unbedeutende Straße. Ich sah hier ziemlich viel andere Rennradfahrer. Für die Alpen ist die Landschaft nicht besonders schön aber das kann man nicht sagen über die herrliche Aussicht auf das Mont-Blanc-massiv das plötzlich auftaucht wenn man zur Passhöhe kommt. Die Fahrt beginnt in Beaufort und läuft zunächst in Richtung des Cormet de Roselend. Biegen Sie nach ca. 500 m scharf nach links in Richtung Hauteluce. Die nächsten zwei Kilometer sind ziemlich steil (8-9%). Es folgt ein langer (9 Kilometer), leichter Abschnitt (Hang in der Regel weniger als 6%) durch ein Tal das noch nicht vom Tourismus entdeckt wurde. Folgen Sie hier der Beschilderung in Richtung Hauteluce und später in Richtung Col du Joly. Beim Wasserkraftwerk in 1215 Meter Höhe beginnt der lange Schlussanstieg (775 Höhenmeter). Schatten ist hier kaum vorhanden so daß man hier heftig schwitzt an warmen, sonnigen Tagen. Der Weg führt zunächst mit acht Kehren und später mit weniger Kurven zum Pass. Meistens ist die Steigung im Schlußanstieg 7-9% aber die Steigung wird unterbrochen von zwei kurzen Abfahrten, in denen man insgesamt 10 Höhenmeter verliert.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Französische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!