CyclingUp: Col du Grande Cucheron-Ost







Sie sind Besucher
nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 641 sap
Höhenmeter: 920
Steilster Kilometer: 9.4%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 360 m    Ende: 1188 m
Mittlere Neigung: 5.7%
Länge: 16.3 km

Startort: Aiguebelle
Zustand der Strasse (2012): gut
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: <10 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: nein

PHOTOS


         

Dieser Aufstieg beginnt an der Weggabelung der D73 und N6 in Aiguebelle. Die Tour besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil zählt 280 Höhenmeter, hat eine fast konstante Steigung von etwa 7% und endet im Dorf St Georges des Hurtières. Dann folgt eine anderthalb Kilometer lange Abfahrt, mit Verlust von 90 Höhenmetern. Der zweite Teil des Aufstiegs beginnt wo die D73, D74 und D207 zusammentreffen. In den nächsten zwei Kilometern durchquert man einige Ortschaften im Tal. Die Straße ist nicht gerade steil (ca. 4%) aber nach der Überquerung des Flusses bei Les Champs biegt die Straße nach Norden und wird es anstrengend. Von hier bis zum Pass ist die Fahrt ziemlich hart mit 560 Höhenmetern bei einer Neigung von etwa 8%. Die Monotonie wird nur von sechs Kehren unterbrochen. Obwohl wir nur wenige andere Radfahrer sahen, vielleicht weil es stark bewölkt und kalt war, ist der Col du Grande Cucheron sehr geeignet für Radfahrer. Es gibt nur wenig Verkehr und der Straßenbelag ist gut. Bis Les Champs ist die Landschaft abwechslungsreich. Danach sind Aussichten durch den dichten Wald knapp.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Französische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!