CyclingUp: Col de Granon







Sie sind Besucher
nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 1047 sap
Höhenmeter: 1154
Steilster Kilometer: 11.4%

Steilste 250 m: 13%
Beginn: 1260 m    Ende: 2405 m
Mittlere Neigung: 7.7%
Länge: 15.0 km

Startort: Briançon
Zustand der Strasse (2016): mässig
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: 30-60 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      VIDEO


         

Dank der schmalen Straße mit wenig Verkehr ist der Aufstieg zum Col de Granon sehr geeignet für Radfahrer. Darüber hinaus ist die Straße herrlich steil mit insgesamt fünfeinhalb Kilometer Steigung im zweistelligen Bereich (10 oder 11%). Vergleich das mal mit dem klassischen Aufstieg zum Alpe d'Huez, von dem nur zwei Kilometer eine Neigung von 10 oder 11% aufweisen. Schade daß die Landschaft auf dem Weg zum Col de Granon etwas mittelmäßig ist, wie auch die Straßenoberfläche, in der sich zwar wenig Löcher befinden aber die nach Les Tronchets (nach 10 Kilometer Fahrt) wellig und deshalb beim Abstieg unangenehm ist. Die Fahrt zum Col de Granon beginnt an der Gabelung der N94 und der D1091 in Briançon. Zuerst folgt man der verkehrsreichen D1091 Richtung Grenoble auf der man nach drei Kilometern nach rechts abzweigt Richtung Saint-Chaffrey. Nach diesem Dorf biegt man bei einem Schild "Col de Granon" nochmals naar rechts und fängt die richtige Kletterei an. Auf den restlichen 11 Kilometern warten noch 1040 Höhenmeter. Das sind im Schnitt beachtliche 9,5%. Die letzten paar hundert Meter sind die einfachsten (7%). Die Straße auf der anderen Seite des Passes ist nicht gepflastert und verboten weil sie im militärischen Bereich liegt.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Französische Alpen









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!