Alpe d'Huez-Süd

CyclingUp: Alpe d'Huez-Süd


Sie sind Besucher nr.

Region: Französische Alpen
Härte: 959 sap
Höhenmeter: 1116
Steilster Kilometer: 10.8%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 730 m    Ende: 1840 m
Mittlere Neigung: 8.0%
Länge: 13.8 km

Startort: Le Bourg-s'Oisans
Zustand der Straße (2015): gut
Andere Rennradfahrer: >25 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS    VIDEO    
W SEITE    Download gpx

         
Alpe d'Huez-Süd

Profil Alpe d'Huez-Süd

Ist dies der weltweit bekannteste Aufstieg für Radfahrer? Oder nur in den Niederlanden dank der 8 Siege niederländischer Radfahrer in den Jahren von 1967 bis 1989 bei der Tour de France und dank der Wohltätigkeitsveranstaltung Alpe d'HuZes. Jedenfalls ist die Strasse nach Alpe d'Huez voll von Radfahrern, die versuchen den Aufstieg einmal oder öfter zu bewältigen. Eine auffallende Eigenschaft des Aufstiegs ist der kurze geradlinige Abstand zwischen Start und Ziel. Es sind nur 4,5 km, bei 1100 Höhenmetern. Um dies zu ermöglichen enthält die Straße 22 Haarnadelkurven. Mit Ausnahme des letzten Abschnitts durch den Wintersportort selbst, ist die Steilheit des Aufstiegs ziemlich typisch für die Alpen (meistens 8-9%). Etwas härter ist der erste Abschnitt bis zur fünften Kehre mit einer Steigung der 500-Meter-Intervalle bis zu 11%. Viele beenden ihre Fahrt am Anfang von Alpe d'Huez aber damit verpassen sie die letzten eineinhalb, recht einfache (0-5%) Kilometer der Tour-Etappe durch das Dorf. Ohne diesen letzten Teil ergibt der Aufstieg 918 Steigungsanstrengungspunke und 1044 Höhenmeter. Ich fand es schwierig, den Weg durch das Dorf zu finden aber zwischen allen anderen Schildern gibt es solche, die die Route der Tour de France anzeigen.


Profil Alpe d'Huez-Süd Alpe d'Huez-Süd

Camping Les Erables . Tipp! Idealer Ausgangspunkt für Col du Grand Colombier und Col de la Biche. Viel Gastfreundschaft und Schwimmbad in der Nähe.

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!