CyclingUp: Schauinsland-Nord







Sie sind Besucher
nr.

Region: Schwarzwald
Härte: 592 sap
Höhenmeter: 920
Steilster Kilometer: 9.1%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 280 m    Ende: 1200 m
Mittlere Neigung: 5.3%
Länge: 17.3 km

Startort: Freiburg
Zustand der Strasse (2015): gut
Andere Rennradfahrer: 10-25 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      VIDEO      SW E SEITE


         


Der Schauinsland (1284 m) ist der Hausberg der Freiburger. Sie können ihn mit einer Kabinenbahn oder über die Strasse erreichen. Diese beginnt fast in der Stadtmitte und ist daher sehr beliebt bei Rennradfahrern. Einmal im Jahr findet hier das größte Bergzeitfahren in Deutschland statt, der Schauinslandkönig. Die Fahrt beginnt am Fuß der Johanneskirche. Die ersten sechs Kilometer bis Bohrer fährt man fast genau nach Süden und sind zum Aufwärmen (0-5%). Ab Bohrer geht in großen Serpentinen durch den Wald und über eine breite Strasse nach oben. Der erste Kilometer ist der steilste (9%). Die Steigung während der verbleibenden elf Kilometer ist ziemlich konstant. Bis zur Abzweigung nach Gießhübel schwankt die Neigung um die 7%, nach der Abzweigung ist sie 5-6% für die 500-Meter-Intervalle. Der höchste Punkt der Straße liegt auf 1200 Meter. An einem klaren Tag bietet der Schauinsland eine herrliche Aussicht über den Schwarzwald, die Vogesen, die Schweizer Alpen und die 900 Meter tiefer liegende Stadt. Für diejenigen, die es lieben: die Talfahrt ist herrlich.




KARTE mit Neigung                 Zurück nach Schwarzwald










Radfahren im Verein
RIG Freiburg


Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!