CyclingUp: Schauinsland-Ost







Sie sind Besucher
nr.

Region: Schwarzwald
Härte: 643 sap
Höhenmeter: 765
Steilster Kilometer: 12.0%

Steilste 250 m: 14%
Beginn: 435 m    Ende: 1200 m
Mittlere Neigung: 6.7%
Länge: 11.3 km

Startort: Oberried
Zustand der Strasse (2015): gut
Andere Rennradfahrer: 1-5 p. St.
Motorfahrzeuge: 60-180 p. St.
Landschaft & Straße: (2/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS      N SW SEITE


         

Dies ist neben dem Aufstieg der in Freiburg beginnt und dem Aufstieg aus dem Münstertal die dritte Möglichkeit um zum Schauinsland zu fahren. Es gibt einige sehr steile Abschnitte. Die Fahrt beginnt, auf der L126 von Kirchzarten kommend, bei der ersten Ausfahrt nach Oberried. Zuerst geht es durch Oberried, parallel entlang der Hauptstraße. Am Ortsende nimmt man dann wieder die Hauptstrasse. Wir folgen der verkehrsreichen Straße, die vorerst nicht so steil ist (meistens 3-5%), nach Süden. Nach dreieinhalb Kilometern bei der Abzweigung nach St. Wilhelm wird es erheblich steiler (9-10%). Anderthalb Kilometer weiter, beim Bergwildpark Steinwasen, biegen wir dann nach rechts Richtung Hofsgrund. Die Straße bleibt breit und steil (immer noch 9-10%) aber sie ist jetzt ruhiger. Kurz bevor wir nach Hofsgrund kommen, wird der erste sehr steile Abschnitt (13%) bewältigt. Im Dorf ist die Steigung etwas milder (7-8%). Nachdem man an einer Kirche auf der rechten Seite der Straße vorbeigefahren ist, biegt man auf einem Parkplatz nach rechts um eine schwere aber ruhige Abkürzung zu nehmen. Hier liegt der steilste Kilometer (12,0%) der Fahrt. Die Straße biegt zunächst zurück zur Kirche und dort wieder nach links. Dann geradeaus an einer Kreuzung und nochmals nach rechts und nach links biegen. Einen Kilometer nach dem Parkplatz wird die erlösende Panoramastrasse (L124) erreicht. Auf diesem geht es nach rechts und rollt man leicht (3%) zum Ziel, einen Kilometer weiter.



KARTE mit Neigung                 Zurück nach Schwarzwald









Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor
Artsen zonder Grenzen!