Pfänder-Nord

CyclingUp: Pfänder-Nord


Sie sind Besucher nr.

Region: Österreich
Härte: 546 sap
Höhenmeter: 659
Steilster Kilometer: 10.7%

Steilste 250 m: 12%
Beginn: 420 m    Ende: 1004 m
Mittlere Neigung: 5.3%
Länge: 11.1 km

Startort: Lochau
Zustand der Straße (2021): recht gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: <10 p. St.
Landschaft: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS    
W SEITE    Download gpx

         
Pfänder-Nord

Profil Pfänder-Nord

Der Pfänder (1064 m) ist der Hausberg von Bregenz, bekannt für den Pfändertunnel, durch den die A14 führt. Von Lochau, unweit nördlich von Bregenz, kann man über zwei asphaltierte Routen zu einer Kreuzung (Moosegg, 1004 m) unweit des Gipfels radeln. Die hier beschriebene Variante ist die längste (11,1 Kilometer). Nach kurzer Anfahrt (3%) folgt der schwerste Teil der Fahrt, 3,5 Kilometer mit ausschließlich 500-Meter-Segmenten mit einer Steigung von 9, 10 oder 11%. Dieser Anschnitt endet in Eichenberg. Ich fand ihn langweilig, weil die Straße breit ist und die Aussicht durch den Wald verdeckt wird. Nach Eichenberg gibt es viel mehr Abwechslung. Die Straße neigt zunächst leicht bis mäßig (2-7%) aber etwas mehr als zwei Kilometer weiter, nachdem wir in eine Seitenstraße nach rechts abgebogen sind, folgt noch ein Kilometer von 9,3%. Der Rest der Strecke folgt mehr oder weniger dem Kamm des Bergrückens. Hier geht es abwechselnd bergauf und bergab, und wird man mit einer wunderschönen Hügellandschaft mit weitem Blick über den Bregenzerwald verwöhnt. Ein noch großartigeres Panorama, über den Bodensee und viele Alpengipfel, entfaltet sich bei der Bergstation der Pfänderbahn (eine Gondelbahn). Dieser Aussichtspunkt liegt etwa 1 Kilometer vom Ende des Aufstiegs (Moosegg) entfernt und ist mit dem Fahrrad erreichbar.


Profil Pfänder-Nord Pfänder-Nord

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!