Gries

CyclingUp: Gries


Sie sind Besucher nr.

Region: Österreich
Härte: 322 sap
Höhenmeter: 389
Steilster Kilometer: 10.0%

Steilste 250 m: 11%
Beginn: 1180 m    Ende: 1569 m
Mittlere Neigung: 6.7%
Länge: 5.8 km

Startort: Längenfeld
Zustand der Straße (2015): gut
Andere Rennradfahrer: 0-1 p. St.
Motorfahrzeuge: 30-60 p. St.
Landschaft: (3/5)
Restaurant oder Café am Ende: ja

PHOTOS     Download gpx

         
Gries

Profil Gries

Der Anstieg nach Gries ist eine schöne Trainingsfahrt mit steilen Abschnitten. Es beginnt in Längenfeld an der Kreuzung der Straße nach Gries mit der Hauptstraße durch das Ötztal. Die ersten 2,5 Kilometer sind steil (8-10%) und zeichnen sich aus durch eine Vielzahl (13) von Kehren, jede mit ihrer eigenen Namen, zum Beispiel Winnebachkehre. Der Straßenbelag ist hier (in 2015) perfekt. Nach den Kehren wechseln leichte und schwere Teile sich ab. Im ersten, flacheren Abschnitt durchfährt man einen schwach beleuchteten, etwa fünfhundert Meter langen Tunnel. Landschaftlich seht schön ist der letzte Kilometer vor Gries. Hier blickt man, mehr oder weniger in der Verlängerung des Tales, auf den Schrankogel (3497 Meter).


Profil Gries Gries

Tour for Life
Rijdt deze zomer de unieke en klassieke 8-daagse wielrentocht van Noord-Italië naar Zuid-Nederland voor Artsen zonder Grenzen!